TERMINE

Pfadiwandertag
21.6.2020 Waldrandsiedlung
Lager 2020
Wichtel: 6.7. - 10.7.2020
Wölflinge: 19.7. - 23.7.2020
WiWö WaRaSi: 10.8. - 14.8.2020
GuSp, CaEx: 1.8. - 8.8.2020





×


LOGBUCH 2017/2018

Projekt Abenteuer-Camp gestartet

Anfang Septemer begannen die Bauarbeiten für das Projekt Abenteuer-Camp



SoLa 2018 WiWö Stift Zwettl

Unter dem Motto „Bitte anschnallen – wir heben ab!“ begab sich die Gruppe WiWö Stift Zwettl dieses Jahr auf Lager in Niederedlitz. Fast jeden Tag wurde ein anderer Kontinent bereist. Von Afrika bis Asien war alles vertreten. In den jeweiligen Kontinenten warteten viele abwechslungsreiche Aufgaben für die Wichtel und Wölflinge, beispielsweise transportieren Sie Gegenstände auf Ihren Köpfen, wie die Menschen in Afrika. In Amerika wartete eine Glücksspiel-Olympiade auf Sie. Auch Ausflüge wie in die spannende Unterwasserwelt Schrems und zur Himmelsleiter standen auf dem Programm. Alles in Allem schafften es alle 11 Wichtel und Wölflinge und auch die 4 Leiter mit einem Wachhund die Reise erfolgreich zu bestreiten.




Sommerlager der Wölflinge 2018

Die Wölflinge aus Zwettl verbrachten heuer ihr Sommerlager in Gars am Kamp. Durch die heißen Temperaturen ließen sich die Jungs nicht von ihrem Tatendrang abhalten. Abkühlung verschaffte der nahegelegene Kamp.

Höhepunkt des Lagers waren wieder der Lagerüberfall, die Geisternacht und die Verleihung der Abzeichen.

Heuer gab es drei "Springende Wölfe". Die bekamen Johannes Klinger, Christoph Schierhuber und Jonas Weinberger. 


von hinten links:
Christoph Schierhuber,  Jakob Dürr, Alexander Grötzl, Jonas Weinberger, Jakob Bischinger, Bastian Doppler


auf der Stufe:
Johannes Klinger, Domink Bauer, Laurin Kolm, Timi Hofbaur, Alexander Neugschwandtner, Lorenz Boden


die Leiter von links beginnend:
Peter Hahn, Anni Sinhuber, Evelyne Loidl, Max Wagner



Pfadfinderfest am 2.6.2018

Über sehr guten Besuch freuten sich die Pfadfinder beim Pfadfinderkirtag im Haus St. Bernhard in der Waldrandsiedlung. Die Kinder konnten am Nachmittag in einem Stationenlauf ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und dabei schöne Preise zu gewinnen. 

Alle Besucher konnten beim Schätzspiel mitmachen, hier galt es die Länge einer Schnur mit vielen Pfadfinderknoten zu erraten. Der letzte Schwerpunkt war der etwas andere Triathlon. Bei Fußball, Basketball und Bogenschießen kämpften Dreier-Teams um den Sieg.


>> zu den Fotos
 



RWK am 6.5.2018 in Gföhl

Beim Wettkampf unterstützten die Kinder den Graf von Sitzendorf im Kampf gegen den Räuberhauptmann Grasl.

Elisa Löschenbrand, Julia Siedl, Sara Lugauer, Julia Brocks, Mia Paumann haben beim RWK im Gföhl den vierten Platz von 26 Gruppen erreicht.



Einladung zum Pfadfinderfest in der Waldrandsiedlung




Euphemia wurde befreit!

Die Wettkämpfe sind geschlagen und Euphemia konnte erfolgreich aus der Hand des Landvogts befreit werden.

Die Patrulle "Geräucherte Forellen" aus Langenlois hat sich wieder den ersten Platz geholt.
Platz 2 ging an die "Fire Tiger" aus Gföhl und den 3. Platz belegten die "Typisch Pfadfinder" aus Gars.

Hier die Gesamtwertung

>> zu den Fotos

1. Platz Geräucherte Forellen Langenlois
2. Platz Fire Tiger Gföhl
3. Platz - Typisch Pfadfinder Gars


Robin Wood in Zwettl

Waldviertelwettkämpfe der Pfadfinder am 29. April

Unter dem Motto „Die wahre Geschichte des Robin Wood“ finden am Sonntag dem 29. April ab 8.30 die Patrullenwettkämpfe der Waldviertler Pfadfindergruppen in Zwettl statt.
Die Kinder müssen auf dem Weg vom Pfadfinderheim über Kampbad,  Rotes Kreuz, Bezirkshauptmannschaft, Promenade,  Fürstschmiede,  evangelische Kirche und Hunderwasserbrunnen verschiedene Aufgaben erledigen. Mit dem Erkennen von Heilkräutern, Brückenbau, Pfeile schmieden, Schätzen, Bierkisten stapeln etc… können Punkte gesammelt werden.
Die Punkte werden für die Befreiung der Euphemia aus der Hand des Landvogts eingesetzt.

Nach einer kurzen besinnlichen Feier werden um 17 Uhr die Sieger gekürt.
Über 100 Kinder mit Ihren Betreuern besuchen die Braustadt, von den Zwettler Pfadfindern sind rund 50 Personen im Einsatz.   



Neues Führungsteam bei den Zwettler Altpfadfindern

In der Generalversammlung im Februar nahm die Gilde Zwettl eine schon länger geplante Stabübergabe beziehungsweise einen vorbereiteten Spurwechsel vor.
Sepp Layer, der langjährige und erfahrene Gildemeister hatte um eine Übergabe gebeten. Seine Zeit als Gildemeister war von vielfältigen Ausflügen, interessanten Betriebsbesuchen und spannenden Auslandsreisen für alle Mitglieder geprägt.
Nach zwölf Jahren als Gildemeister wurde sein Rücktritt ein wenig wehmütig zur Kenntnis genommen.

Als sein Nachfolger wurde Ferdinand Kolm, vorgeschlagen. Kolm wurde in der Generalversammlung einstimmig zum neuen Gildemeister gewählt.

Für das Jahr 2018 wurde bereits ein spannendes Programm inklusive der jährlichen dreitägigen Sommerwanderung vorgestellt. Heuer ist eine Wanderung in die Region Hollenstein/Ybbs geplant. Im Herbst findet eine sechstägige Reise nach Triest, Venedig und Grado statt. Auf beiliegendem Foto sind zu sehen (von links nach rechts):


 

Bild1: Christian Schierhuber unser Gildewirt, Fritz Kolm, neuer Stellvertreter, neben Ferdinand Kolm, der frisch gewählte Obmann, Bruno Hoffmann, Mann für alle Fälle als Sekretär, daneben der emeritierte Gildemeister Sepp (Josef) Layer. Rechts von ihm Johann Siedl, Finanz- bzw. Schatzmeister und ganz rechts Beirat Christian Mayerhofer.



Ostern bei den Wichteln

In der letzten Heimstunde vor Ostern, haben die Zwettler Wichtel fleissig für den Osterhasen gewerkelt.
 



Starkes Pfadijahr

Flohmarkt, Waldviertelwettkämpfe und Großprojekt fordern Pfadfindergruppe
 

Die Zwettler Scouts haben 2018 alle Hände voll zu tun. Der Start der größeren Aktivitäten erfolgt am 29. April. An diesem Tag finden die Patrullenwettkämpfe der Waldviertler Pfadfindergruppen in Zwettl statt. Über 100 Kinder im Alter von 10-14 Jahren messen sich in verschiedenen Bewerben.

Im Sommer beginnen  die Bauarbeiten für das Abenteuer- Camp beim Pfadfinderheim. Rund € 200.000,-- betragen die Baukosten, die Finanzierung erfolgt durch Leadermittel der EU, durch eine Subvention der Gemeinde sowie durch Eigenmittel der Pfadfindergruppe.

Für die Aufbringung der Eigenmittel, kann von 10.- 12.- November, dank des Entgegenkommens der NÖGenetik wieder ein großer Flohmarkt in der Viehzuchthallen stattfinden.

2018 betreuen über 30 Leiter und Leiterinnen über 100 Kinder in den wöchentlichen Heimstunden und natürlich auch auf den Sommerlagern.
 



>

Faschingsfeier Wichtel Wölfling Stift Zwettl

Die Wichtel und Wölflinge in Stift Zwettl haben am 01.02 2018 eine Faschingsstunde im Pfadfinderheim in der Waldrandsiedlung abgehalten.

Am Programm standen verschiedene lustige Spiele mit Musik,zum Abschluss gab es einen guten leckeren Faschingskrapfen.


>> zu den Fotos
 



Flohmarkt 2018

Nach dem Flohmarkt ist vor dem Flohmarkt. Dank des Entgegenkommens der NÖ Genetik, können wir heuer wieder mit einem großen Flohmarkt in den Viehzuchthallen durchstarten.
Gesammelt wird vom 5.11.2018 bis zum 9.11.2018.

Der Flohmarkt findet vom 10.11.2018 bis zum 12.11.2018

Wir freuen uns schon jetzt auf alle Helfer und Käufer.



Weihnachten in Stift Zwettl

Die Wichtel und Wölflinge Stift Zwettl feierten am 21. Dezember 2017 eine Weihnachtsstunde.

Den erste Stern bekamen Hagmann Emely und Krammer Vanessa,den zweiten Stern bekamen Rauch Peter und Rauch Paul überreicht.

Das Versprechen legte Floh Nadine ab.


>> zu den Fotos
 



Waldweihnacht der Biber und Wölflinge

Am 17.12. haben die Biber und Wölflinge traditionell die Waldweihnacht gefeiert. Dabei haben die neuen Pfadfinder ihre Versprechen abgelegt.

Bei den Bibern gibt es 6 Neuzugänge, die Wölflinge durften 3 neue Kameraden begrüßen und bei den Leitern legten 2 Erwachsene ihr Versprechen ab.

>> zu den Fotos
 



Adventmarkt Einsatz der Pfadis

Auch heuer haben wir die Gäste des Adventmarkt in Zwettl wieder mit Maroni und Feuerflecken versorgt.

Vom 15. - 17.12.2017 waren wir beim Sonnentor Adventmarkt im Einsatz.


>> zu den Fotos
 



Laternenumzug in der Waldrandsiedlung

Die Pfadfindergruppe Stift Zwettl feierte zu Ehren des Hl. Martin am Samstag den 11. November 2017 einen Laternenumzug durch die Waldrandsiedlung.
Die Wichtel und Wölflinge erzählten bei den Stationen etwas vom Leben des Hl Martin und sangen Lieder.
Zum Abschluss bei einem Lagerfeuer gab es warme Getränke und Aufstrichbrote die von den Späher und Guides vorbereitet waren.



Flohmarkt 2017 - Herzlichen Dank

„Auch ein kleiner Flohmarkt hat seine Anforderungen“, fasst Flohmarktchef Josef Mayerhofer den diesjährigen, verkleinerten Pfadfinderflohmarkt zusammen, „der Organisationsaufwand ist ziemlich gleich, manche Dinge mussten wir verkleinern, aber viele unserer Stammkunden konnten wir beim Geschirr-, Bücher- und Spielzeugflohmarkt im Hamerlingsaal begrüßen.“

Der neue Vorstand der Pfadfinder hat seine Bewährungsprobe bestanden und konnte rund 100 Helfer für die Aktion gewinnen.

„Viele unserer Kinder haben die Gelegenheit genutzt und sich beim Flohmarkt engagiert und festgestellt, dass der Flohmarkt eine total coole Geschichte ist,“ meint Mayerhofer.

Herzlichen Dank an die freiwilligen Helfer, die wieder zahlreiche Stunden unentgeltlich investiert haben. Wir freuen uns schon auf den nächsten Flohmarkt.



Start ins Arbeitsjahr 2017/18

Feurig war der Start ins neue Pfadfinderjahr am 16. September 2017. Bei der Neumühle wurde von den Bibern ein Feuer entzündet. Anschließend mußten die Kinder und Jugendlichen die überstellt wurden mit dem Bogen Feuerpfeile abschießen. Die CaEx hatten die Aufgabe mit den Feuerpfeilen das Lagerfeuer zu entzünden. Den Abschluss bildete das gemeinsam gesungene Lied "Flamme empor"


>> zu den Fotos